Sanatorium Pawlow Haus der Wismut

Warmbad, Deutschland

Beitragsbild

Beschreibung

Das „Pawlow Haus“ wurde zu DDR-Zeiten von der SDAG Wismut 1951 bis 1954 gebaut und als Sanatorium betrieben. Der Bau gehörte wie viele Gebäude zu einem ganzen Sanatorienkomplex im Ort Warmbad. Es beinhaltete eine Café mit Außenterrasse sowie einen Kino-Saal sowie ein repräsentatives Foyer. Der Name entstammt vermutlich als Errinnerung um ein stark umkämpftes Haus in Stalingrad. 1

Nach der Wende wurde der Betrieb eingestellt. Danach hatte das Objekt einige Besitzer mit vielen Ideen, welche zuletzt erst 2020 in der Verwirklichung folgten. Das Objekt soll Fortan als Hotel dienen. Leider musste dazu der Kinosaal abgerissen werden. 1

Meinung

Ein sehr schönes Gebäude. Seine geschwungene Form und der Anbau des Café´s gefällt mir wirklich sehr gut. Auch der Eingangsbereich wirkt einladend, dezent aber trotzdem Eindrucksvoll. Schade das der Kinosaal weichen musste. Aber so hat das Objekt eine neue Chance verdient. Unbefriedigend ist, wie wenig Details man darüber finden kann.

Ich freue mich auf Ergänzungen und Kommentare  zum Thema.

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1. BBSR

= Quelle ist auf eine externe Webseite verlinkt. Es gilt der Haftungsausschluss .