Luftschutzbunker Stettin

Stettin (Szczecin), Polen

Beitragsbild

Beschreibung

Der Luftschutzraum unter dem Stettiner Hauptbahnhof wurde 1941 errichtet und umfasste eine Fläche von 2500 m² verteilt auf fünf Stockwerke. Er war der damals größte Luftschutzraum seiner Art. Die Deckenstärke liegt bei annähernd 3m. 1

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Objekt zum zur Zivilschutzanlage Polens und zum Atomschutzbunker umgebaut. Bis 1992 fanden hier Schulungen zum Zivilschutz für die Behörden statt. Für die Öffentlichkeit war der Bunker bis 2006 nicht zugänglich. 1

Mittlerweile wurde ein Museum eingerichtet und der Bunker ist nun im Rahmen von Führungen für jeden zugänglich. 1

Meinung

Diesen Bunker hatte mir ein befreundeter Gastgeber aus Polen gezeigt. Ich hatte ein derartiges Objekt hier nicht erwartet. Ich hätte es besser wissen müssen :).

Ich freue mich auf Ergänzungen und Kommentare  zum Thema.

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1. Informationen vor Ort (Offline).

= Quelle ist auf eine externe Webseite verlinkt. Es gilt der Haftungsausschluss .