Luftschiffkaserne Übigau

Dresden, Deutschland

Beitragsbild

Beschreibung

In den Jahren 1913 bis 1914 wurde im Ort Übigau eine Luftschiffkaserne gebaut. Es entstanden die Kaserne für die Luftschifferabteilung, eine Kaserne für die Fernsprecher- und Funker-Abteilung, Familienwohngebäude 1-3, Kammergebäude, Stallgebäude 1-2, eine Beschlagsschmiede, Reithalle, Turnhalle, Wagenhäuser, Krankenstall, ein Stabsgebäude, eine Offiziers-Speiseanstalt und eine elektrische Zentrale. 1,2

 Während des ersten Weltkrieges wurden hier die Soldaten eines Telegraphen-Bataillons ausgebildet. Später war die Kaserne Standort der Nachrichten-Abteilung 4. 1,2

Mit der ersten Welle der Mobilmachung 1936 wurde hier die Nachrichtenabteilung für die 4. Infanteriedivision, für das Ersatzheer die Nachrichten-Ersatz-Abteilung 4 und die feste Funkstelle in Dresden eingerichtet. 1,2

Im Mai 1945 bezog mit dem Einmarsch der Roten Armee eine sowjetische Pioniereinheit, das 68. Selbständige Pontonbrücken-Regiment welches zur 1. Gardepanzerarmee der Roten Armee gehörte, die Kaserne. 1,2

Nach Abzug der sowjetischen Truppenteile im Frühjahr 1993 war Bausubstanz der Kaserne marode und heruntergewirtschaftet. Auf dem Kasernengelände wurde 1997 ein Standort des Deutschen Roten Kreuzes errichtet, welches dazu ein Randgebäude sanierte. Es folgte die Erweiterung der angrenzenden Feuerwache Dresden-Übigau. 2005 folgte ein Gartenmarkt auf dem Gelände, wofür einige Gebäude abgerissen wurden. 2009 folge der Neubau des Brand- und Katastrophenschutzzentrums als Erweiterung der Feuerwache. 1,2

Erst Ende 2013 begannen erste Beräumungsarbeiten auf dem Grundstück. Im Zuge dessen wurde ein Großteil der gewachsenen Bäume und Sträucher entfernt und somit Baufreiheit geschaffen. Ein Baustart erfolgte dennoch nicht. 2017 wurde die sogenannte Reithalle mit dem markanten Turm abgerissen. Eine Sanierung wäre nicht mehr wirtschaftlich gewesen, hier es in der Begründung. Die verbliebenen Gebäude sollen als „Kastanienpark“ saniert werden und 120 Eigentumswohnungen daraus entstehen. 1

Ich freue mich auf deine  Kommentare zum Thema.

Galerie

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

= Quelle ist auf eine externe Webseite verlinkt. Es gilt der Haftungsausschluss.