Kaserne des 70. Luftverteidungsraketen-Geschwaders m. – Łunowo, PL

Beitragsbild

Beschreibung

Am 22. Oktober 1974 wurde in Łunowo die Kaserne des 70. Luftverteidungsraketen-Geschwaders, ein Teil der Luftstreitkräfte der Republik Polen, gegründet. Der erste Kommandeur war bis 1979 Major Andrzej Dąbrowski. 1

Weitere Kommandeure waren: 1

  • Oberstleutnant Roman Tumialis (bis 1982)
  • Oberstleutnant Eugeniusz Suchłabowicz (bis 1989)
  • Oberstleutnant Józef Gacek (bis 1996)
  • Oberstleutnant Józef Jarosławski (bis 1999)
  • Major Jerzy Kopeć (bis 2000)

Am 10. Mai 1975 wurde das Flugabwehrsystem S-125 Neva vom Bahnhof Trzebiatów in die Kaserne überstellt. Das System stellte die grundlegende Ausrüstung des Geschwaders dar. Das Beitragsbild (oben) zeigt den Bunker der Raketenabwehrsystem PZR S-125M Newa. 1

Im November 2000 folgte die Auflösung des Geschwanders und der Kaserne. 1

Galerie

Quellen

Bearbeitung

20.05.2016

04.03.2021

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.