Gasometer

Halle an der Saale, Deutschland

Beschreibung

Die ehemalige städtische Gasanstalt, von der aus Gas in die Innenstadt von Halle geliefert worden ist wurde 1889 erbaut. Der Gasbehälter hatte Platz für 10.000 Kubikmeter Gas. Ab 1972 wurde dass Werk stillgelegt, nur der große kreisrunde Gasbehälter (Gasometer) ist noch erhalten geblieben. Durch den jahrzehntelangen Gaswerksbetrieb war der Boden stark kontaminiert, sodass auf dem Gelände eine Altlastensanierung durchgeführt werden musste. Der Gasometer dient oft als Kulisse für Filmarbeiten, zuletzt war es Schauplatz des ersten bundesweit berühmten Halle-Krimis „Zorn“, der im Mai 2014 in der ARD ausgestrahlt wurde. 1

Kommentar

Dieses Werk hatte ich bisher nicht veröffentlicht, da wirklich kaum etwas übrig geblieben ist. Da nun aber das Planetarium Halle von der Peißnitzinsel hier in das ehemalige Gasometer verlegt werden wird, wurde der Beitrag doch interessant. Eine sehr gute Entscheidung, welche hoffentlich zur Belebung des Platzes beitragen wird.

Ich freue mich auf deine  Kommentare zum Thema.

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

= Quelle ist auf eine externe Webseite verlinkt. Es gilt der Haftungsausschluss.